unerzogen magazin unerzogen magazin Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf FaceBook

 

Lasst uns spielen!

AUSGABE 2/13

Lasst uns spielen!

draußen, drinnen, virtuell

markerHeft ist leider vergriffen.

markerMagazin abonnieren

markerHeft als PDF-Datei herunterladen

markerHeft als PDF-Datei frei für Abonnenten

In jedem Heft

Editorial

S. 03

Spiel und Spielen

Recht auf Spiel

Recht auf Spiel

VON DR. CHRISTIANE RICHARD-ELSNER

S. 06

Haben Kinder ein Recht auf Spielen? Der Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention ist da eindeutig und dennoch bedurfte es eines weiteren Kommentars der UN. Warum?

Ich spiele also bin ich

Ich spiele also bin ich

S. 10

Interview mit O. Fred Donaldson - Der Begründer des ursprünglichen Spiels spricht über den zugrunde liegenden Gedanken, seine Erfahrung und das Wesen des "Original Plays".

"Wenn ich male, spüre ich die Welt"

VON REGINE KLEINER

S. 17

Was macht das Malspiel aus, das von Arno Stern begründet wurde und in sogenannten Malorten gespielt wird? Was ist das Besondere daran und wie funktioniert es?

In jedem Heft

Lasst sie spielen!

S. 21

Kolumne von Katrin Jill Hagemeyer

Spiel und Spielen

Eins, zwei, drei - die Spielzeit ist vorbei!

Eins, zwei, drei - die Spielzeit ist vorbei! (gratis)

VON ANGELIKA MAUEL

S. 22

Kritisch hinterfragt die Autorin das Verständnis von Spiel und Spielzeit in den Einrichtungen professioneller Kinderbetreuung.

Spiele muss man spielen, um sie zu verstehen

Spiele muss man spielen, um sie zu verstehen

VON JÜRGEN SLEEGERS

S. 28

Medienkompetenz oder "richtiger" Umgang mit Medien ist eine populäre Forderung der älteren an die jüngere Generation. Was heißt das im Bezug auf Computerspiele?

"Kein Spiel sagt: Das war eher eine Vier minus" (gratis)

S. 31

Interview mit Tanja und Johnny Haeusler. Das Autoren- und Elternpaar macht anderen Eltern Mut, sich selbst in die Auseinandersetzung mit Spielen, Internet und Co. zu begeben.

In jedem Heft

Leserbriefe

S. 35

Schule, Lernen und Familie

Der Freilerner-Sommer in Deutschland

Der Freilerner-Sommer in Deutschland

VON STEFANIE MOHSENNIA

S. 36

Viel bewegt sich derzeit in der Freilerner-Szene Deutschlands. Wer seinen Sommer unter Gleichgesinnten verbringen möchte, findet dazu viel Gelegenheit und hier einen Überblick darüber.

Die freie Hansestadt Bremen und ihre freie Schule

Die freie Hansestadt Bremen und ihre freie Schule (gratis)

VON NICOLA KRIESEL UND JAN KASISKE

S. 39

Die Autoren porträtieren die Kinderschule Bremen, eine Modellschule in teilstaatlicher Trägerschaft.

Windelfrei stärkt die Kommunikation

Windelfrei stärkt die Kommunikation (gratis)

VON JULIA DIBBERN

S. 42

Eine Schweizer Studie von Rita Messmer, Autorin von "Ihr Baby kann's", beschäftigt sich mit der Ausscheidungskommunikation bei Babys. Was sind die Ergebnisse?

Think Outside the Box! (Teil 13)

Think Outside the Box! (Teil 13)

VON JOHANNA GUNDERMANN

S. 46

O wie Oma und Opa. Was tun, wenn sich die Großeltern in den Umgang mit den Kindern einmischen?

In jedem Heft

Rezensionen

S. 50

Wie Erziehung garantiert misslingt von Jan-Uwe Rogge und Angelika Bartram
Fritzi und ich von Jochen König
Schulinfarkt von Jesper Juul


Webrezensionen

S. 53

www.freiwilligfrei.info
www.maedchenmannschaft.net
www.spielerleben.de
www.nestling.org


Der allerbeste Apparat zum Lernen

S. 54

Ein Kommentar von André Stern

Heft kaufen Heft kaufen

Bestellen Sie das aktuelle Heft online.

Wir verschicken deutschlandweit versandkostenfrei.

Abonnement Abonnement

"unerzogen" kommt vier Mal im Jahr pünktlich zu Ihnen nach Hause. Bleiben Sie mit einem Jahresabo informiert.

Geschenkabo Geschenkabo

Schenken Sie vier Ausgaben "unerzogen" an liebe Freunde und zu überzeugende Verwandte.

Abbestellen fällt weg, denn das Abonnement endet automatisch nach der vierten Ausgabe.

Impressum | Kontakt

ISSN: 1865-0872

tologo verlag

tologo verlag, unerzogen magazin, Aurelienstr. 15, 04177 Leipzig, Tel: 0341 / 49 24 03 41, Fax: 0341 / 49 24 03 42,
abo@unerzogen-magazin.de, www.tologo.de

 

Anzeigen

Wir sind so frei Ihre Werbung hier