Think Outside the Box!

Ideen-ABC für Eltern, die auf Erziehung und Zwang verzichten wollen

(Teil 21)

XY wie »jedes Problem X und jede Schwierigkeit Y meistern«

Die Tipps dieser Reihe von A wie Anschnallen bis Z wie Zähneputzen – im nächsten Heft – sind dazu gedacht, über den Tellerrand zu schauen – Wer unter der normalen Erziehungsrealität aufgewachsen ist, die vorherrscht, wird wenig Vorbilder für kreative Lösungsansätze haben, und in Stresssituationen immer wieder auf das zurückgreifen, was intus ist, was sich normal anfühlt, was Eltern selbst erlebt haben, als sie Kinder waren. Doch auch die kreativsten Tipps sind nur die Spitze des Eisbergs. Was wirklich wichtig ist, ist die Bindung und die Beziehung zu den Kindern zu kultivieren. Dann können Sie auch selbst jedes »X«-beliebige Problem lösen – und gehen endlich mit dem Flow.

think outside the box!

Es ist die Aufgabe der Eltern, eine Beziehung zu schaffen, die standhält, und die Bindung immer wieder aufrechtzuerhalten. Auf Erziehung zu verzichten, bedeutet in Beziehung zu gehen. Letztendlich ist es immer die Beziehung – die Aufrechterhaltung der Bindung – die ein schönes Zusammenleben ermöglicht und Ihnen die Art von »Autorität« verleiht, die Sie sich wünschen. Nämlich nicht die, die durch den Ausdruck von Macht, durch Zwang oder gar Gewalt gefordert wird, sondern die, die durch Weisheit, Coolness, Fairness und Wärme automatisch Respekt im Gegenüber – hier, in Ihrem Kind – hervorruft: »Meine Eltern sind voll cool!« – »Meinen Eltern kann ich vertrauen!« – »Meine Eltern haben gute Tipps und respektieren mich auch, wenn ich diese nicht befolge!«

Wie können Sie also die Beziehung zu Ihren Kindern stärken? Einige Tipps in diesem Artikel basieren auf dem Buch von Gordon Neufeld, welches trotz seines erzieherischen Tons einige Schätze birgt.

Unserer Kinder brauchen uns

Stillen, Tragen, Familienbett

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?