Sich selbst entfaltend die Welt gestalten

Im September 2019 ist die Wandelreise als Pilotprojekt zum ersten Mal gestartet: ein Bildungsprogramm an der Schnittstelle zwischen persönlicher Entwicklung und strukturellem Wandel. Es verbindet das Bedürfnis nach innerer Entwicklung mit der Notwendigkeit, innovative Ideen für die Fragen dieser Zeit zu entwickeln. Ein Reisebericht.

Marie Emma Haas

1. September 2019 – Kaum zu glauben. Heute ging es los! Eine einjährige Konzeptions- und Vorbereitungszeit geht zu Ende. All der Stress, das Aushalten der Unsicherheiten und Ungewissheiten hat sich gelohnt. Es macht mich richtig glücklich, in der Runde mit den zehn spannenden Menschen zu sitzen, die sich dazu entschiedenen haben, sich in den kommenden zehn Monaten auf ihre ganz eigene Wandelreise zu begeben und sich auf ihrem individuellen Lernweg gegenseitig zu unterstützen. Ich habe große Neugierde, die Wandelreisenden mit ihren Lebensgeschichten, Sehnsüchten und Begeisterungen besser kennenzulernen. Ihre Motivationen sind unterschiedlich gewichtet. Von »sich selbst besser kennenlernen« wollen, über »mit Begeisterung lernen dürfen« und »Gruppenerfahrungen machen« bis hin zu »meinen Platz und Wirkfeld auf der und für die Erde finden« und »mein Potenzial im Wirken vergrößern«. All das und noch viel mehr bietet die Wandelreise.

Was genau ist die Wandelreise?

Die »Wandelreise« ist eine zehnmonatige Orientierungs- und freie Lernzeit. Ein Bildungsangebot der Akademie für angewandtes gutes Leben. Es richtet sich an Menschen jeden Alters, die herausfinden möchten, wie sie ihre individuellen Begeisterungen und Fähigkeiten sinnstiftend in der Welt einbringen können.

Das Programm bietet Erfahrungsräume und Inspiration rund um den sozial-ökologischen Wandel mit den Schwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung, Gemeinschaftsbildung und der Auseinandersetzung mit den Herausforderungen und Möglichkeiten unserer Zeit.

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?