Ein Nachruf

Michael Gebauer, geboren 1959, war Professor für Grundschuldidaktik Englisch und Sachunterricht an der Universität Leipzig und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er veröffentlichte zahlreiche Texte sowie Schulbücher und Bücher zu den Themen »Umweltbildung« und »Mensch-Natur-Kultur«. Im unerzogen Magazin schrieb er über die Möglichkeit der Demokratisierung staatlicher Schulen (1/2009) und über Demokratische Schulen als Orte selbstbestimmter Identitätskonstruktionen (4/2014).

»Der Vielfalt der gegenwärtigen Gesellschaft und der Vielfalt heutiger Schüler wird ein abgeschlossener und für alle gleichermaßen verbindlicher Wissenskanon nicht mehr gerecht.«

Michael Gebauer

Michael Gebauer kam über die Freie Schule Leipzig mit der Idee der Demokratischen Schulen in Berührung. Er hat sie begeistert aufgegriffen und dafür gesorgt, dass die erste European Democratic Education Conference, die EUDEC 2008, in den Räumlichkeiten der Universität Leipzig stattfinden konnte. Im Sommer 2022 hatte Gebauer vor, zum Summerhill Festival of Childhood zu reisen, musste seine Pläne wegen einer schweren Erkrankung jedoch aufgeben. Ende Dezember 2022 ist Professor Dr. Michael Gebauer verstorben.

Henning Graner

Artikel weiterlesen?

Kauf die aktuelle Ausgabe oder schließ ein Abo ab, um alle Ausgaben zu lesen.

Du bist bereits Abonnent oder hast das Heft gekauft und besitzt ein Benutzerkonto?