1

Ausgabe 4/12 in den Warenkorb gelegt.

Ausgabe: 4/12
Erst zweisam, dann gemeinsam
Wenn aus Paaren Eltern werden
unerzogen Magazin Cover
Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des unerzogen Magazins liegt auf Eltern- und Partnerschaft. Dazu haben wir den Elterschaftstherapeuten Egon Garstick aus Zürich befragt, der frisch gebackenen Eltern, die nach einer Geburt in eine Partnerkrise geraten, hilft. Eva Formaggio gibt einen Überblick über Bücher zur Partnerschaft, die ohne Schuldzuweisungen auskommen. Das US-amerikanische Eltern- und Autorenpaar Amy und Marc Vachon teilen sich gleichberechtigt die Aufgaben in Haushalt, Elternschaft und Broterwerb. Wie das gehen kann, verraten sie im Magazin. Das Thema wird begleitet von beispielsweise Artikeln zu Mobbing, Bindung und Fremdbetreuung.
Einzelheftpreis: 2,90 €
(nur als PDF) Über dein Benutzerkonto kannst du dir diese Ausgabe nach dem Kauf als PDF herunterladen.
(Diese Ausgabe ist nicht mehr gedruckt verfügbar.)
Die halbe Arbeit, der ganze Spaß
Sich als Paar die Kinderbetreuung, Erwerbsarbeit, Hausarbeit und Zeit für persönliche Interessen gleichberechtigt teilen. Wie geht das?
AMY UND MARC VACHON

"Was bringt ihr für einen Rucksack mit?"
Interview mit Egon Garstick - Der Elternschaftstherapeut aus Zürich spricht im Interview über Schwierigkeiten frisch gebackener Eltern, deren Ursachen und wie sie überwunden werden können.

Lebendige Partnerschaft
Zum Thema Partnerschaft gibt es viele Bücher auf dem Markt. Aber wie können Partner an einer Beziehung arbeiten, ohne Schuldzuweisungen und "Rumbasteln" am anderen? Die Autorin hat einige Bücher ausgesucht und stellt sie vor.
EVA FORMAGGIO

InniglICH
Kolumne von Nils Pickert

Ab an die Arbeit! (Teil 3)
Die spannende Reihe über die Diskussion um das Betreuungsgeld und frühkindliche Fremdbetreuung endet mit diesem Teil. Die öffentliche Debatte indes geht weiter.
SILVIA HABLE

Starke Pflanze im Grünen Dorf
Die Demokratische Schule Makom Ligdol in Tel Aviv ist eine von vielen Demokratischen Schulen in Israel, doch ihr Charakter ist individuell. Ein Schulbesuch.
JAN KASISKE

Wir können auch anders
Der nicht-beschuldigende Ansatz bei Schüler-Mobbing ist ein vielversprechendes Konzept. Denn dabei wird die Verantwortung an die Schüler zurück gegeben.
ARIANE BRENA

Bindung - Die Grundlagen des Attachment Parenting (Teil 2)
Im zweiten Teil ihrer Reihe zu Bindung widmet sich die Autorin der vorgeburtlichen Bindung zwischen Eltern und Kind. Welches Potential liegt darin? Was können Eltern tun?
DR. GERLIND GROSSE

Think Outside the Box! (Teil 11)
M - wie Mahlzeiten und Medizin. Was tun, wenn gemeinsame Mahlzeiten bei den Kindern nicht auf Gegenliebe stoßen oder Medikamentengabe einem Kampf ähnelt?
JOHANNA GUNDERMANN

Rezensionen
Jesper Juul: Wem gehören unsere Kinder? ... Anke Caspar-Jürgens: Lernen ist Leben Alia Ciobanu: Revolution im Klassenzimmer

Webrezensionen
WWOOF und Co. - Praktische Ausstiegshilfen derblogfuerschueler.blogspot.de www.quietsch-kugel.de www.roadshow-lernlust.de
ARTUR-ANDREZJ MASUCH

Bei der GHEC die Vergessenen vertreten
Ein Kommentar von André Stern.