Ausgabe: 3/16
Es geht einfach um jeden
Inklusion und Bildung
unerzogen Magazin Cover
Vielfalt statt Einerlei, Inklusion und Bildung – darum dreht sich der Schwerpunkt der Herbstausgabe des unerzogen Magazins. Was bedeutet Inklusion tatsächlich? Was hat sie mit dem erziehungsfreien Leben gemeinsam? Und wie ist Inklusion in Schule und Kindergarten lebbar? Weitere Artikel zu den Themen Crowd Birthing, Muttersein, Kinder suchtkranker Eltern, Lernen ohne Schule und Demokratische Schule runden diese Ausgabe ab. Lesen Sie Beiträge von: Andreas Hinz, Ines Boban, Robert Kruschel, Hannah Hummel, David Jahr, Dr. Katja Rose, Birgit Baader, Susanne Sommer, Aaron Keohane und weiteren Autoren und Autorinnen.
Einzelheftpreis: 6,90 €
(nur online und als PDF) Über dein Benutzerkonto kannst du diese Ausgabe nach dem Kauf im Volltext online lesen und als PDF herunterladen.
(Diese Ausgabe ist nicht mehr gedruckt verfügbar.)
Inklusion oder: Das Streben nach Menschenrechten in Bildungsprozessen
Inklusion ist seit einigen Jahren im öffentlichen sowie medialen Diskurs sehr präsent. Inzwischen wird nahezu alles als Inklusion deklariert, was sich positiv und/oder fortschrittlich darstellen möchte. Das ist logisch und gleichzeitig dramatisch, weil damit die inhaltliche Klarheit dessen, was Inklusion ursprünglich bedeutete, immer mehr verloren geht.
ANDREAS HINZ, INES BOBAN, ROBERT KRUSCHEL

Von der im Alltag gelebten Liebegratis lesen
Was haben das erziehungsfreie Leben und Inklusion gemeinsam? Das sind zwei Perspektiven auf dieselbe Sache, sagt die Autorin und zeigt, warum das ist so ist.
HANNAH HUMMEL

Inklusion und Anarchie: Über die geistige Verwandtschaft zweier gesellschaftlicher Ideen
Wenig bekannt ist, dass es sich bei Inklusion nicht nur um eine pädagogische Idee handelt, sondern damit auch ganz bestimmte alternative Vorstellungen verbunden sind, wie die Gesellschaft als Ganzes gestaltet sein soll. Diese politische Seite von Inklusion hat einen überraschenden, "vergessenen" Verwandten.
DAVID JAHR

Inklusion ist lebbar
Inklusion? Auch in Schule und Kindergarten! Gerade dort! Als Kindergarten- oder Schulleiter haben Sie keine Mittel? Ihnen fehlt die Unterstützung? Sie kennen keine Leute, oder nicht die richtigen? Sie brauchen Hilfe? Sie sind nicht vorbereitet? Sie brauchen Zeit? Wenn Sie das gewusst hätten? Muss Inklusion erst gelernt werden?
WALTER HÖVEL

Licht am Ende des Tunnels (Teil 2)
Im ersten Teil des Artikels über psychisch kranke Eltern wurden Statistiken benannt und die Ängste psychisch kranker Eltern thematisiert. Im zweiten Teil geht es stärker um die Kinder: Wie nehmen sie die Erkrankung der Eltern wahr, welche Unterstützung hilft ihnen, was wünschen sie sich und wie lässt sich mit ihnen über die Erkrankung der Eltern sprechen?
DR. KATJA ROSE

"Sucht ist eine Familienkrankheit"
Lange Zeit lag in der Arbeit mit Suchterkrankten der Fokus allein auf dem Süchtigen. Erst spät gerieten die Angehörigen und mit ihnen auch die betroffenen Kinder in den Blick. Was erleben Kinder und welche Hilfe benötigen sie, um trotz der Sucht eines Elternteils gesund groß werden zu können?
INTERVIEW MIT HENNING MIELKE

Crowd Birthing: Geburt reine Privatsache?
Gebären während eine größere Gruppe Verwandter und Freunde zuschauen, ist ein neuer Trend, der sich langsam auch nach Deutschland ausbreitet. Was steckt hinter dem Schlagwort "crowd birthing": Ist es eine harmlose Modeerscheinung oder steckt mehr dahinter?
BIRGIT BAADER

Die pathologische Mutter
Heutzutage haben es Mütter schwer. Egal, wie sie "es" machen, es kann eigentlich nur falsch sein. Wie eine Mutter zu sein und zu handeln hat, scheint allen klar zu sein - außer den Müttern selbst. Mütter stehen unter dem dringenden Verdacht, dass sie nicht "normal" sind.
SUSANNE SOMMER

Eltern raus aus der Schule! Und was ist mit Inklusion?
Eine Kolumne von Nicola Kriesel

Die gelebte Bildungsfreiheit feiern
Zum vierten Mal fand im September das Schulfrei-Festival statt. Knapp 700 Menschen kamen zusammen, um über mehrere Tage hinweg, Bildungsfreiheit zu feiern, sich zu begegnen und auszutauschen. Ein persönlicher Festivalbericht.
JESSICA REMPF

Ihr wollt eine Demokratische Schule gründen? So geht's!gratis lesen
Was ist nötig, um eine Demokratische Schule zu gründen? Aaron Keohane hat damit einige Erfahrungen gemacht und kurz zusammengefasst, was seiner Meinung nach für den Anfang am notwendigsten ist.
AARON KEOHANE

Wir lernen, was wir wollen! (Teil 3)
Das ABC erläutert zentrale Begriffe Demokratischer Schulen, die immer wieder im Zusammenhang mit Demokratischen Schulen genannt werden. C wie Computer und Computerspiele
MARTIN WILKE

Rezensionen
Ann Helena Neudek: Kinderseelenallein - Die Narben meiner Kindheit und wie ich ins Leben fand. Mike Hellwig: Traumaheilung durch Radikale Erlaubnis - Mein Leben mit Trauma und meine Therapie der Radikalen Erlaubnis. Katharina Saalfrank: Was unsere Kinder brauchen - 7 Werte für eine gelingende Eltern-Kind-Beziehung.

Webrezensionen
sozialhelden.de: Aufmerksamkeit statt Mitleid. kinderwaerts.de: Augen aufs Kind! kindergartenfrei.org: Selbstbetreuende, vereinigt euch! schulpflicht-abschaffen.de: Bildungsfreiheit ist das Ziel. fungooms.com: Bunter, intuitiver Spaß.

Inklusion ist, wenn keiner darüber spricht
Kommentar von Eberhard Schulz