1

Ausgabe 4/17 in den Warenkorb gelegt.

Ausgabe: 4/17
Kindheit
Was ist das eigentlich?
unerzogen Magazin Cover
Kindheit – Was ist das eigentlich? Dieser Frage wird im aktuellen unerzogen Magazin aus historischer, soziologischer und philosophischer Sicht nachgegangen. Wann erschien dieser Begriff das erste Mal auf der Bildfläche? Wann wurde er das erste Mal diskutiert? Was bedeutet „Kindheit“ heute? Ist dieses Konstrukt vielleicht sogar ganz in Frage zu stellen? Neben dem Thema Kindheit runden Artikel zum Kinästhetik Infant Handling – der achtsamen Kommunikation mit Babys durch Berührung und Bewegung, dem Wert des Spielens, elterlichen Schuldgefühlen und vieles mehr dieses unerzogen Magazin ab.
Einzelheftpreis: 6,90 €
(gedruckt, online und als PDF) Du erhältst diese Ausgabe per Post zugeschickt.
Über dein Benutzerkonto kannst du sie im Volltext online lesen und als PDF herunterladen.
Die mehrfache Entdeckung der Kindheit
Allgemein wird angenommen, dass, was heute als "Kindheit" bekannt ist, im 17. Jahrhundert entstand. Genau genommen wurde die Kindheit da aber "wiederentdeckt". Ein Blick auf die Geschichte der Kindheit.
BERND HAINMÜLLER

Verschult und entschult: Lernfeld Lernen
Mit dem Modell des lebenslangen Lernens und damit der Verwischung der Grenzen zwischen Spielen, Lernen und Arbeiten ergibt sich auch ein neuer Blick auf junge Menschen und ihre Lebenswirklichkeit. Also, wie gestaltet sich Kindheit heute?
HEINZ HENGST

Kindheit ade!gratis lesen
Mit dem Begriff “Kind” ist eine gesamte Gedankenwelt verknüpft. Wer dieses Wort bewusst aus seinem Sprachschatz streicht, kann ein gewandeltes Lebenskonzept erfahren. Nachdenkliches zur Überwindung einer zivilisatorischen Lüge.
BERTRAND STERN

Auf der Suche nach dem verlorenen Selbstwert
Eine Kolumne von Alexej Sesterheim.

Achtsame Kommunikation über Berührung und Bewegung
Nicht nur Stillen, Tragen und das Familienbett fördern die Bindung zu Babys, auch Berührungen spielen eine wesentliche Rolle. Beim Kinästhetik Infant Handling werden über Berührungen die angeborenen Bewegungsabläufe unterstützt und Beziehung gefördert.
LIANE EMMERSBERGER

Human Transformers – Wie Kinder uns neu ausrichten können
Im Leben gibt es immer wieder Momente, die große Veränderungen bewirken können. Veränderungen in uns selbst. Geburtserlebnisse haben besonders oft transformierende Wirkung und können der Startschuss für eine neue Ausrichtung im Leben sein …
SUSANNE SOMMER

Elterliche Schuld – Eine lautlose Epidemiegratis lesen
Wie eine schwere Last fühlen heutige Eltern eine vermeintliche Schuld auf ihren Schultern. "Wie konnte ich das nur tun", mag sich manche Mutter, mancher Vater fragen. Woher kommt diese Schuld? Wie lässt sich damit umgehen? Ein Perspektivwechsel.
ROBIN GRILLE

Das erziehungsfreie Leben im Alltag (und seine Tücken)gratis lesen
Sie fragen, wir antworten. Die praxisorientierte Reihe zu Fragen über den erziehungsfreien Alltag.
SYLVIA K. WILL

Und sie spielten den ganzen Tag
Spielen ist für Menschenkinder die natürlichste Sache der Welt. Und auch die wichtigste – vor allem was Lernen betrifft. Das Spiel ist eine unschlagbare Ressource, um sich mit der Welt vertraut zu machen, Erfahrungen zu verarbeiten und sich zu erproben.
NAOMI ALDORT

Freie Schule – freie Erwachsene?! Die eigene Entwicklung mit in den Blick nehmen (Teil 2)
Ein Gespräch über die Motive von Eltern und Mitarbeitern an Freien Schulen und ihre Hoffnung auf eigene Heilung.
ARIANE BRENA UND KAY GARCIA

Wir lernen, was wir wollen! (Teil 8)
Das ABC der Begriffe zu Demokratischen Schulen. H wie Herrschaft und Hierarchie.
MARTIN WILKE

Rezensionen
Thomas Binn: Ich. Du. Inklusion. Gabriela Hermann: The Kids Martina Badstuber: So ein Quatsch!

Webrezensionen
Kindheitev.de: Hilfe und Angebote vor Ort liga-kind.de: Für Geborgenheit in jungen Jahren freilerner-solidargemeinschaft: Helft den Freilernern! impressionips.wordpress.com: Kunst für Bodylove udemy.com: Lernt, lernt, lernt!

Kindheit 0.0 – Warum Kinder ihren "Eigensinn" brauchen
Ein Kommentar von Herbert Renz-Polster.